Heidi’s Gedicht zum Monat Mai

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum Monat Mai.

Lüsterner Mohn

Im Feld fast allein da wartet schon
– wolllustig lechzend – der rote Mohn
auf eine Biene oder auch Hummel
in ihrem pelzig schwarzgold’nen Fummel.

So gut er kann, spitzt er den Mund,
feuerrot glühend und komisch rund:
Zum Honig in die Blütenflügel fein
lässt er nur eine nach der anderen rein.

Die Bienen und Hummeln fliegen vorbei
und laden sich. Wo? An der Akelei…
Der Mohn allein, er merkt es schon,
es gibt wohl noch süßeres als roten Mohn…

Heidis Gedicht für den Monat März

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum Monat März.

Lauer Märzwind …

Märzwind,
du lauer –
verspätete Flocken,
sie jagen –

Die schwarze Erddecke
liegt da –
lebendige Finger,
sie graben –

Menschen,
die laufen –
wie die Tiere,
unruhig -.

Fern,
und immer näher –
rauscht
die Springflut –

Von Licht
geblendet  –
und Glück
durch strahlt.

Heidi’s Gedicht zum baldigen Frühling

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Das Gedicht ist über den Frühling, der bald kommen wird.

Tage

Es sind die frühlingshaften Tage,
da blüht die Welt in jeden Garten.

Kaum kann ich es erwarten
dich zu begehren
in schillernden Farben.

Mit vollem Schimmer scheint es,
heute ist der Himmel
besonders blau betupft.

Bald bist du wieder bei mir
dann  wird geküßt,
voll leidenschaft,
dass wir die Welt vergessen.

Heidis Gedicht für den Monat Februar

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

FLOCKENTANZ

Wie die weißen Flocken wieder fliegen
fühl  mich selbst im Wirbeltanze wiegend.

Dick und dichter das Gewimmel
wieviel Flocken braucht der Himmel
bis die Erde sich gefüllt-

Heidis Gedicht zum Nikolaus-Tag

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

Das Gedicht zum Nikolaus-Tag:

Der Zauber
dieser stillen Zeit
fängt sich
im Kerzenschein.

Auf Tannenzweigen
und grünem Kranz
umwirkt er uns
im Flammentanz.

Und weihnachtlicher Glanz
zieht in unsere Herzen ein.

N I K O L A U S  – T A G

Der Tag ist grau.
Nur die roten Kugeln
im Glas erstrahlen.

Noch ist kein Weiß
auf den Straßen zu sehen.

Dezembertage.
Und der Winter
läßt auf sich warten.

Lass dir heute
etwas in den Schuh schieben …

Heidi’s Gedicht zum Monat Dezember 2019

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

Das Gedicht zum Monat November:

Vorweihnachtszeit

Wie ein Hirte,
so treibt der Wind
seine Flockenschar
durch  den Winterwald.

Die Tannen
ahnen bald,
wie fromm
und lichterfüllt
sie strahlen werden.

Sie strecken
ihre Zweige
auf weißen Weg
weit hinaus.

Bereit
und wächst
für  eine Nacht
der Herrlichkeit.

Heidis Gedicht zum Monat November

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

Das Gedicht zum Monat November:

ERSTER  NOVEMBERTAG

Dies ist November
ersten Tages,
der Herbst
mit seiner
süßer Klarheit –

dann wieder
Nebelschleier –
zugleich
er dich
bedrängt,

wenn
die Bäume
ihres buntes
Laubes sich     
entledigen –

oh,
süße Klarheit      
dieser Jahreszeit …

Heidis Gedicht zum Monat Oktober

Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

Das Gedicht zum Monat Oktober:

Oktober
An den Herbst
Oh, Herbst,

du Zeit der Reife,
wenn ich,
das Land durchstreife,

Auf dem im Sonnenschimmer
Dein sanfter Segen ruht,

Wie träumt‘
ich mich für immer

So mild,
so froh,
so gut!

Heidis Gedicht für September


Unsere Besucherin Heidi S. schreibt Gedichte.
Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

Das Gedicht zum Monat September:

Ein Spätsommertag

Langsam beginnt sich das Laub zu färben
Die Bäume am See spenden ihren Schatten
Ich lege meine Träume ins weiche Gras
und der Duft des weichen Herbstes
säumen die Wege.

Heidis Gedicht im August

 

Mit viel Spaß und großer Leidenschaft.
Auf unserer Seite können Sie diese Gedichte lesen.
Die Gedichte passen zum aktuellen Monat.

Das zweite Gedicht zum Monat August:

Der August
streift
mit warmer Hand
die ersten Blätter
von den Bäumen.

Eine Kastanie,
eingebettet
im grünen Stachelkleid,
rollt
vor meinen Füßen
davon.
 
Wie enttäuscht,
so schauen
verwelkten Träumen
aus
dunkler Blätterwand,
und
junge Farbenspiele
des nahenden Herbstes
brechen auf
ins lichte Land.